Neue Bestimmungen für die Durchführung von Schießvorhaben mit nicht im ÖBH eingeführten Waffen- und Munitionsarten.

In letzter Zeit ist es auf militärischen Schießplätzen vermehrt zu Beschädigungen der Zielaufbauten durch neuartige Munitionstypen gekommen. Aus diesem Grund sind wir gezwungen, die Daten der verwendeten Waffen und Munition zu sammeln, um Regressforderungen vorzubeugen.

Es ist das zum Download bereitgestellte Formular ausgefüllt mitzubringen, um die Anmeldung beim Check-In nicht unnötig zu verlängern.

--> ZUM FORMULAR <--

Die dadurch gesammelten Daten dienen als Grundlage für eine sicherheitstechnische Bewertung seitens des Amtes für Rüstung und Wehrtechnik.

Daraus ergibt sich wiederum die Genehmigung für zukünftige Schießvorhaben.

 

--> Beispiel für das Waffen- und Munitionsdatenblatt

Aufgrund der Lockerung der COVID-19-Maßnahmen der Bundesregierung ist es ab sofort wieder möglich Großkaliber-Schießen zu veranstalten.

Allerdings sind wir durch die Verordnungen der Bundesregierung und Befehle seitens des Österreichischen Bundesheeres zur strikten Einhaltung von Verhaltensregeln verpflichtet.

Zusätzlich zu der geltenden Schießplatzordnung sind wir zu folgenden Maßnahmen verpflichtet:

  1. Ein Mindestabstand von einem Meter zu anderen Personen ist am gesamten Schießplatzgelände ausnahmslos einzuhalten.
  2. Angehörige einer Risikogruppe wird dringlich empfohlen an unseren Trainings nicht teilzunehmen.
  3. Das gleichzeitige Betreten des Check In Bereiches ist auf zwei Personen beschränkt.
  4. Die Verwendung eines Mund-Nasen-Schutzes am Schießplatz wird empfohlen.
  5. Bei Betreten des Schießplatzes hat jeder Schütze seine Hände zu desinfizieren. Bei Bedarf sind Desinfektionsmittel auf den Schießbahnen verfügbar.
  6. Kontaktflächen werden durch die Schießorganisation regelmäßig gereinigt. Türen sind nach Möglichkeit offen zu halten.
  7. Die Verwendung von Leihwaffen ist nur eingeschränkt und mit Handschuhen gestattet.
  8. Gehörschutzbügel und Schutzbrillen können derzeit nicht ausgeliehen werden.
  9. Jeder Schütze hat sich beim Betreten und Verlassen der Schießbahnen mit Namen und Uhrzeit in die aufliegenden Listen einzutragen.
  10. Den Anweisungen des Personals ist unverzüglich Folge zu leisten. Ein Zuwiderhandeln hat einen Platzverweis zur Folge.
  11. Es gelten die COVID-19-Bestimmungen der Bundesregierung und des Österreichischen Schützenbundes.

 

Weiterführende Links:

http://www.schuetzenbund.at/oesb/stories/news/2020/2020-07-03_oesb-empfehlungen-covid-19-lv-novelle-1_juli2020(1).pdf

https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20011162

Wir ersuchen euch diese Regeln einzuhalten, um die Möglichkeit zur Ausübung unseres Sportes zu ermöglichen.

Für die Sektionsleitung

Andreas

Heuer wurden einige Schießtermine aufgrund COVID-19 gestrichen. Jedoch nicht ersatzlos:

- 07.08.20

- 18.09.20

- 06.11.20

Diese Ersatztermine haben wir in die GK-Saison 2020 mitaufgenommen. Schießzeiten 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

„Sport um Sportes Willen“, so das Motto des HSV-Lienz. Jede der 7 Sektionen erbringen in ihren Sparten Höchstleistungen.

20191109 151915 minAm 09.11.2019 wurde ein Kombibewerb des Gesamt-HSV in der Haspinger-Kaserne durchgeführt. Dabei stellten sich die unterschiedlichen Sektionen in 4er Mannschaften dem Bewerb. Hierbei wurden mit dem Bogen 10 Pfeile und mit dem Luftgewehr 10 Schuss je Schütze auf eine 10-Ring-Scheibe abgegeben. Die Mannschaften konnten eine Höchstringzahl von maximal 836 Ringen erzielen. 20191109 131814 min

Jedoch war der Sieger nicht jene Mannschaft mit der höchsten Ringzahl, sondern jene, die am nächsten einer im Vorfeld durch den Präsidenten bestimmten und geheimen Ringzahl lag.

bdaff714 34fe 4bdc 852e 55932430ca1dWir gratulieren der Mannschaft 7 der Sektion Alpin, die den Wanderpokal für ein Jahr ihr Eigen nennen darf und freuen uns auf die Durchführung des 2. HSV Sporttages 2020.

a5e2634b 6bb7 4dc0 8b86 be22074958e1

Mit unserem letzten Großkaliber-Schießen am 25.10.2019 ist für unsere Sektion eine sehr intensive Saison zu Ende gegangen. 70af7062 9169 4643 b6a1 801b45126fac

Dank der professionellen und zuvorkommenden Unterstützung des Personals des Schießplatzes Lavanter-Forcha konnten wir 8 Trainingsschießen durchführen. b2a8e8d6 4f78 4050 b437 a96e2b0f42a1

Bedanken möchten wir uns auch und vor allem bei den freiwilligen Helfern, die insgesamt über 1100 Stunden unentgeltlich an der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Trainings dabei waren und dadurch die Schießen erst möglich machten. Ihnen ist es zu verdanken, dass die Saison so reibungslos und vor allem unfallfrei abgelaufen ist. 24f5bfb1 acdc 4ed9 b999 0c83ee538944

Der Vorstand bedankt sich nochmals bei allen Schützen und Helfern, die unser Angebot so zahlreich nutzten und für die freundliche und familiäre Atmosphäre am Schießplatz.

Über diese Website

Impressum:
HSV Sektion Schiessen
Dolomitenstrasse 38 - 40
9900 Lienz

Kontakt:
E-Mail: hsvlienzschiessen@gmx.at
Website: www.schiessen-lienz.at
Bei redaktionellen Inhalten:
Verantwortlich nach Mediengesetz
§ 24  Impressum
§25 Offenlegung
Andreas Leiter
Dolomitenstrasse 38 - 40
9900 Lienz
©2020 Bluepoint-Service

Search

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.